FAQ des Trekking-Journals

Alle Fragen, die in ähnlicher Weise immer mal wieder an die Redaktion des Trekking-Journals gerichtet werden, sammeln wir mit möglichst umfassenden Antworten strukturiert auf dieser Seite.

Frage : Warum nennt ihr eure Seite ausgerechnet "Trekking-Journal"?

Antwort: Trekking ist die Königs-Disziplin des Wanderns oder Hikings. Beim Trekking werden große Strecken, oft über viele Tage oder gar Wochen, mit Gepäck, überwiegend zu Fuß, gelegentlich auch mit Pferd oder Kanu, zurückgelegt, und zwar durch unbefestigtes Gelände, also die wilde Natur. Alles was zur Bewältigung eines solchen Vorhabens an persönlicher, organisatorischer und logistischer Vorbereitung, an Informationen und an Ausrüstung erforderlich ist, haben die Mitglieder der Outdoor-Redaktion von emedia3 als Maßstab für die Inhalte des Trekking-Journals gewählt. Nicht nur aus persönlicher Affinität, da einige Redaktionsmitglieder regelmäßig selbst ausgedehnte Trekking-Touren unternehmen, sondern weil die Inhalte in oben skizziertem Umfang auch für Anhänger aller anderen Outdoor-Aktivitäten gleichermaßen relevant und informativ sind.




Frage : Warum macht ihr bei diesem blödsinnigen Trend mit, die deutsche Sprache mit Anglizismen zu überladen?

Antwort: Die Frage impliziert die Korrektheit einer allgemein verbreiteten und immer wieder gern falsch übernommenen Behauptung. Zum einen ist die englische Sprache nach internationalem Konsens, die aktuelle Sprache von Wissenschaft und Technik. Außerdem ist sie, nicht zuletzt durch die Medien-Industrie, eine Mode-Sprache. Daher fließen zwangsläufig englische Begriffe in andere Sprachen ein.

Die Wurzeln und Ursprünge der englischen und der deutschen Sprache sind jedoch gleich. Viele Begriffe wurden über Jahrhunderte in beide Richtungen entlehnt, teilweise sogar mehrmals hin und her. Und deutlich viel mehr Begriffe wurden im Verlauf der letzten Jahrhunderte aus den romanischen Sprachen, insbesondere aus dem Französischen übernommen.

Der Ursprung des Wortes "Trekking" beispielsweise ist, wie man schon am Doppel-Konsonanten "k" deutlich erkennt, urdeutsch. Das Plattdeutsch der Nordseeküste und die niederländische Sprache kennen das Verb "trekken" für "ziehen". Daher stammt auch der umgangssprachlich weit verbreitete Begriff "Trekker" für eine landwirtschaftliche Zugmaschine. Über den Umweg des Afrikaans, der Sprache der niederländischstämmigen Buren in Süd-Afrika, wurde der Begriff ins Englische übernommen. Von dort kam der moderne Begriff "Trekking" wieder zurück ins Deutsche. Das Substantiv "Trek" für Zug fand im 17. Jahrhundert unmittelbar durch deutsche Einwanderer Eingang in die amerikanische Prägung der englischen Sprache.

Auch der Begriff "Equipment" ist nicht wirklich "englisch". In historischer, englischer Literatur wird überwiegend die ältere Schreibweise "equipement" verwendet, aus der die Anlehnung an das französische "équipement" deutlich wird. Aus derselben Quelle stammt die deutsche Version.




Wir wünschen allen Outdoor-Aktiven und Naturfreunden viel Spaß mit dem Trekking-Journal und möchten jeden Besucher animieren, daran mitzuwirken, indem er Fragen stellt oder uns Beiträge zusendet. Es lohnt sich, immer mal wieder vorbeizuschauen, denn hier wird einiges passieren in Zukunft.

Euer Redaktions-Team des Trekking-Journals


Für weitere Detail-Informationen einfach den Mauszeiger über einen Trekking-Journal-InfopointWenn Sie den Maus-Cursor über einen Trekking-Journal-Infopointnfo-Point bewegen, zei-gen Ihnen solche Tooltipps wei-tere, kurze Infos an.

Manche Trekking-Journal-Infopointnfo-Points verlinken zusätzlich auf ausführliche Informationen zum konkreten Begriff oder Thema.
nfopoint bewegen!


Mit freundlicher Unterstützung der Equipment-Hersteller oder -Handelsunternehmen
Westfalia

like TREKKING-journal bei facebook
T
j
 bei facebook
Trekking-Journal-Fanseite bei facebook besuchen und [Gefällt mir]-Button anklicken! You like Trekking-Journal?
Auf unserer facebook-Seite
kannst Du fan werden, dich über aktuelle Neuigkeiten informieren und direkt mit dem Team kommunizieren.
Jetzt im TooL-Magazin
Aktuelle Infos und Berichte rund um das Thema Werkzeug - im TOOL-Magazin
Aktuelle Informationen und Fach-Berichte rund um das Thema Werkzeug im neuen Info-Portal TOOL-Magazin.

top-fertighau.de Ein Haus bauen?
Umfassende Informationen über das Fertighaus in sei- nen verschiedenen Baufor- men, das Ausbauhaus und Übersichten und Portraits vieler Fertighaus-Hersteller finden Sie im Info-Portal TOP-Fertighaus. Nutzen Sie für Ihre Recherchen auch die Fertighaus-Suche der Fertighaus-Datenbank!
Trekking-Journal bei bekannten bookmark-Diensten eintragen jetzt bookmarken!
Trekking-Journal bei icio bookmarken! Trekking-Journal bei seekXL bookmarken! Trekking-Journal bei Linkarena bookmarken! Trekking-Journal bei WebNews bookmarken! Trekking-Journal bei Oneview bookmarken! Trekking-Journal bei Mister Wong bookmarken!
Trekking-Journal bei blinklist bookmarken! Trekking-Journal bei folkd bookmarken! Trekking-Journal bei reddit bookmarken! Trekking-Journal bei Google bookmarken! Trekking-Journal bei Yahoo bookmarken! Trekking-Journal bei Del.icio.us bookmarken!